"Luther-Aktionstag" am BSZ

Mit dem Reformator zum selbstständigen Denken ermutigen

Am Mittwoch, dem 15.3.2017, drehte sich am BSZ alles um "Martin Luther", denn anläßlich des diesjährigen Luther-Jahres gab es hierzu einen "Aktionstag"  Die Schülerinnen, Schüler und Studierenden fanden zu verschiedenen Workshops zusammen, die natürlich alle mit Martin Luther und seiner Zeit zu tun hatten.

Der Tag diente vor allem dazu, sich dem Thema Luther von mehreren Seiten anzunähern, sich intensiver mit ihm zu beschäftigen und einen thematischen Bezug zur heutigen Zeit herzustellen. Zugleich sollte so die Schulgemeinschaft gestärkt werden. Die Schülerinnen, Schüler und Studierenden entwickelten durch verschiedene Aktionen und Workshops eine Sensibilität dafür, dass Vergangenes in die Gegenwart hineinwirkt und modifiziert in vielem weiterlebt.

„Nicht jeder muss ein kleiner Luther sein, aber wir wollen unsere Schüler und Studierenden ermutigen, eigene kritische Gedanken zu entwickeln und diese selbstbewusst zu vertreten."

Schattenspiel am Luthertag 2017

Ein Gast aus längst vergangenen Zeiten
Luther mit Bushido-Sound als Rap
Mit der Feder schreiben ist gar nicht leicht.
Die Lutherzitate im schönen Rahmen.
Die Ausstellung der Zitate
Bibelstunde
Luther mal als Comicheld
Eine zünftige Brotzeit wie zu Luthers Zeiten
Modere Medien meet Luther
kreative Ideen in den Workshops
Vorträge zu Martin Luther und seiner Zeit
Das Kamishibai

Zum gemeinsamen Auftakt trafen sich alle in der Aula, wo in einem kurzen Anspiel wichtige Informationen zum Tagesablauf an die Schüler vermittelt wurden.

"Frau Klara", eine Magd aus einem Kloster, konnte mittels Zeitmaschine aus dem Jahr 1517 anreisen und zu uns sprechen. Es glang ihr, einen guten Eindruck von der damaligen Zeit und ihren Umständen zu vermitteln.

Anschließend wurden im beruflichen Schulhaus und an der FakS weitere Aktionen und Workshops angeboten:

  • Einblicke in das Leben und Wirken mittels "großer Fenster" gestalten.
  • Sprüche von Martin Luther mit der Bandzugfeder auf Karten schreiben.
  • Ein Lutherquiz erstellen.
  • Einen Lutherrap einüben.
  • Luther-Elfchen "to go".
  • 95 Thesen zur Erziehung
  • Kunstaktion zu Luther: Filmplakate ala Luther
  • "Was würde Luther tun?"
  • Die Diätassistenten stellten Speisen aus der Zeit von Luther her und befassten sich mit Fragen der Ernährung in dieser Zeit, Konservierungsmethoden und Tischsitten.
  • Stationen aus dem Leben Martin Luthers für das "Kamishibai" malen.
  • Vorträge und Filme zu Luther und zur Reformation

Was ist ein Kamishibai?

Ein Kamishibai ist ein Erzähltheater. Es besteht aus einem Wechselrahmen mit Flügeltüren, der oben geöffnet ist. Zwischen den Leisten bietet er so viel Platz, dass mehrere Bilder als Stapel hineingestellt werden können. Die Bilder werden im Rahmen betrachtet und nacheinander wieder herausgezogen. Die Aufmerksamkeit der Zuhörer und Zuschauer wird so auf den bildlich dargestellten Inhalt der gesprochenen Worte gelenkt. Umgekehrt dienen die Bilder dem Erzähler als Gedächtnisstütze für die eigene Erzählung. Das Kamishibai unterstützt das freie mündliche Erzählen und führt von der vorbereiteten Geschichte zur eigenen Sprache.

 

Kontakt

Diakonie Neuendettelsau
Berufsfachschule für Diätassistenten
Wilhelm-Löhe-Straße 21
91564 Neuendettelsau

Telefon: 09874/ 8 63 85
Telefax: 09874/ 8 64 63
E-Mail: bsz​ (at) ​DiakonieNeuendettelsau.de
www.soziale-berufe.eu

Bewerbung

Das Schulzentrum im Film (Länge: 9.14 Min.)