Was passt da wohl rein?

Suppen, Dessert, Gebäck - für die Diätassistenten gibt es immer viel zu berechnen und zu kochen. Und das dann immer nur für eine Person!

Da ist es auch besonders wichtig zu wissen, welche Mengen an Flüssigkeiten (wie z.B. Rührteig oder Grießbrei) in das schuleigene Geschirr passt.

Zunächst durften die Schülerinnen und Schüler aus dem umfangreichen Angebot an Anrichtegeschirr auswählen und die entsprechenden Füllmengen schätzen. Die geschätzten Werte wurden notiert, um Sie später mit den tatsächlichen Messwerten vergleichen zu können.

Richtig zu schätzen ist für den Beruf eines Diätassistenten/einer Diätassistentin wichtig, weil nicht immer eine Waage zur Verfügung steht.

Zuletzt wurde die eingefüllte Wassermenge gewogen und mit den zuvor geschätzten Werten verglichen.

In einer gemeinsamen Schlussrunde gaben die SchülerInnen ihr Feedback ab: Von „super geschätzt“ bis „katastrophale Abweichungen“ war alles dabei.

Aber ganz nach demGrundsatz "Learning-by-doing" werden sich die angehenden Diätassistentinnen undDiätassistenten in den drei Jahren ihrer Ausbildung zu wahren Schätz-Profis entwickeln.

Im Team wird das Geschirr ausgewählt und das Volumen geschätzt.
Nun wird alles auf die Waage gestellt.
Endergebnis zu den ausgewählten Gefäßen.
Mehr lesen
Neues Praxiskonzept für das SEJ

Das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus hat das bisherige Sozialpädagogische Seminar (SPS) aufgegeben und durch ein einjähriges Sozialpädagogisches Einführungsjahr (SEJ) ersetzt. Daher haben die Praxisbetreuer*innen ein neues Praxiskonzept fürs SEJ erarbeitet.

weiterlesen

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

Wenn Sie sich näher über unser Angebot informieren möchten, rufen Sie uns gerne an unter:

+49 9874 8-6416

Oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Zum Kontakt