In gemeinschaftlicher Arbeit lernten Schülerinnen und Schüler der Klassen BFSE 11 und BFSD 12 am 26.07.2021 anhand von Rollenspielen Krankheits-Anamnesen dreier Klienten/Patienten zu erheben und Therapie- sowie Ernährungspläne zu erstellen. Die Schülerinnen und Schüler wurden dazu in drei Gruppen geteilt und erhielten jeweils einen Patienten zugeteilt.

Vier Lehrkräfte beider Schulen übernahmen jeweils Rollen als Arzt, Klient bzw. Patient und gaben dabei Informationen zu den jewei­ligen Krankheitsbildern weiter. Es wurden die Erkrankungen Schulterge­lenks-Arthrose, arterielle Hypertonie und Adipositas bei Patient 1, Handgelenksfraktur und Zöliakie (Glutenunverträglichkeit) bei Patientin 2 und Diabetes mellitus Typ 2 mit Unterschenkelamputation bei Patientin 3 vorgestellt.

Dr. Richter und Frau Groß im Rollenspiel als Ärztin und mit einem übergewichtigen Pat. mit Schulterarthrose

Eine Schülerin der E11 (Sarah Steiner) und Frau Karsten-Wannecke im Rollenspiel einer Ergotherapeutin und einer Pat. mit Handgelenksbruch sowie Zöliakie

Eine Schülerin der D12 (Maria Kissel) und Frau Schumann-Flemmer im Rollenspiel einer Diätassistentin und einer Diabetikerin mit US-Amputation

Eine Schülerin der E11 (Corinna Kühnlein) und Frau Schumann-Flemmer im Rollenspiel einer Ergotherapeutin und einer Diabetikerin mit US-Amputation

Mehr lesen
07. September 2021

Die So10 stellte den 7. und 8. Klassen des Förderzentrums St. Laurentius die Ausbildung zum Sozialbetreuer/ zur Sozialbetreuerin am BSZ Neuendettelsau vor.

07. September 2021

Das Berufliche Schulzentrum Neuendettelsau ehrte in einer Feierstunde in der Laurentiuskirche die Jahrgangsbesten des Abschlussjahrgangs 2020/21.

30. Juli 2021

Katja Murr (BFSE13) wurde von Ministerpräsident Markus Söder und Kultusminister Michael Piazolo für herausragende Leistungen als bayerische Schulabsolventin im Kaisersaal der Münchner Residenz geehrt.

26. Juli 2021

Die Klasse FakS 1b hörte zum Ende des Schuljahres einen sehr persönlichen und zugleich sehr fachkundigen Vortrag von Diakon Thomas Wollner zum Thema Integration.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

Wenn Sie sich näher über unser Angebot informieren möchten, rufen Sie uns gerne an unter:

+49 9874 8-6416

Oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Zum Kontakt