Die Facharbeit der Berufspraktikantin oder des Berufspraktikanten soll aus der praktischen Erziehungsarbeit erwachsen und ein pädagogisch-methodisches Problem unter Heranziehung einschlägiger Literatur und unter Auswertung der eigenen Erfahrungen in der Erziehungsarbeit der Praktikumsstelle behandeln – so steht es in der Schulordnung für die Fachakademie für Sozialpädagogik.

Es ist also eines der ersten selbstständigen Werke der Studierenden, die mit wissenschaftlichen Methoden erstellt werden sollen. Damit dokumentiert die Facharbeit die aus der Theorie-Praxis-Verzahnung gewachsenen Kompetenzen. Gleichzeitig ist sie für die künftigen Erzieherinnen und Erzieher eine Möglichkeit auszuprobieren, ob sie sich für das wissenschaftliche Arbeiten im Studium an einer Hochschule begeistern können.

Dem kommt entgegen, dass Diakoneo allen Schülerinnen, Schülern und Studierenden eine kostenfreie Microsoft-Office-Lizenz zur Verfügung stellen. In einem Wahlpflichtseminar lernen die Studierenden den Umgang mit umfangreichen Texten in Microsoft Word. Denn mit dem Einsatz von selbst erstellten Formatvorlagen, Dokumentabschnitten und Layouts gelingt die Formatierung nicht nur präziser, sondern auch effizienter.

Mehr lesen
13. Dezember 2019

Bei den regelmäßigen Anleitertreffen tauschen sich Lehrkräfte und Praxisanleiter über Aufgaben und Herausforderungen aus.

11. Dezember 2019

Die Klasse E 11 packt Päckchen für die Weihnachtstrucker-Aktion der Johanniter.

05. Dezember 2019

Die Studierenden der Oberkurse zeigen in mehreren Videos, wie die Musik von Pachelbel klingen kann - auch mit Alltagsgegenständen!

04. Dezember 2019

Im Rahmen des Unterrichts im Fach Praxis- und Methodenlehre präsentieren Schülerinnen der Ausbildung Kinderpflege in Teilzeit ihr Lieblingsbilderbuch.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

Wenn Sie sich näher über unser Angebot informieren möchten, rufen Sie uns gerne an unter:

0 98 74 8-6416

Oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Zum Kontakt