Die Beobachtung gehört zu den wichtigsten Aufgaben einer Erzieherin. Sie ist Grundlage des erzieherischen Planens und Handelns. Die Qualität einer Beobachtung hängt ganz wesentlich von der Haltung der pädagogischen Fachkraft und ihrem differenzierten Blick ab. Die Beobachtung stellt daher hohe Anforderungen an den Beobachter.

Die SPS-Praktikanten lernten im Unterricht "Praxis- und Methodenlehre mit Säuglingsbetreuung" die Grundlagen der Beobachtung kennen wie beispielsweise die Formen der Beobachtung, die verschiedenen Beobachtungsbereiche, die Unterteilung in Beobachtung – Interpretation – Bewertung sowie Beobachtungsfehler. Des Weiteren wurden die Beobachtungsbögen „perik“ und „seldak“ vom Staatsinstitut für Frühpädagogik in Kleingruppen eingehend unter die Lupe genommen.

Um in der praktischen Beobachtung Übung und Sicherheit zu erlangen wurden verschiedene Filmszenen beobachtet, dokumentiert und gemeinsam ausgewertet. Hierbei konnten die SPS-Praktikanten ihre erlernten Grundlagen sehr gut umsetzen.

Mehr lesen
30. Juli 2021

Katja Murr (BFSE13) wurde von Ministerpräsident Markus Söder und Kultusminister Michael Piazolo für herausragende Leistungen als bayerische Schulabsolventin im Kaisersaal der Münchner Residenz geehrt.

27. Juli 2021

Gemeinsam lernen die Klassen BSFE 11 und BFSD 12 in drei Rollenspielen, Anamnesen zu erheben sowie Therapie- und Ernährungspläne zu erstellen.

26. Juli 2021

Die Klasse FakS 1b hörte zum Ende des Schuljahres einen sehr persönlichen und zugleich sehr fachkundigen Vortrag von Diakon Thomas Wollner zum Thema Integration.

22. Juli 2021

Ein besonderes Highlight trotz besonderer Umstände: Auch in diesem Jahr fanden für die Abschlussklassen der Fachakademie die Erlebnispädagogischen Tage statt.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

Wenn Sie sich näher über unser Angebot informieren möchten, rufen Sie uns gerne an unter:

0 98 74 8-6416

Oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Zum Kontakt