Die Beobachtung gehört zu den wichtigsten Aufgaben einer Erzieherin. Sie ist Grundlage des erzieherischen Planens und Handelns. Die Qualität einer Beobachtung hängt ganz wesentlich von der Haltung der pädagogischen Fachkraft und ihrem differenzierten Blick ab. Die Beobachtung stellt daher hohe Anforderungen an den Beobachter.

Die SPS-Praktikanten lernten im Unterricht "Praxis- und Methodenlehre mit Säuglingsbetreuung" die Grundlagen der Beobachtung kennen wie beispielsweise die Formen der Beobachtung, die verschiedenen Beobachtungsbereiche, die Unterteilung in Beobachtung – Interpretation – Bewertung sowie Beobachtungsfehler. Des Weiteren wurden die Beobachtungsbögen „perik“ und „seldak“ vom Staatsinstitut für Frühpädagogik in Kleingruppen eingehend unter die Lupe genommen.

Um in der praktischen Beobachtung Übung und Sicherheit zu erlangen wurden verschiedene Filmszenen beobachtet, dokumentiert und gemeinsam ausgewertet. Hierbei konnten die SPS-Praktikanten ihre erlernten Grundlagen sehr gut umsetzen.

Mehr lesen
23. Oktober 2020

In Zeiten von Corona finden unsere Andachten nicht in der Laurentiuskirche, sondern online statt. Schaut rein!

21. Oktober 2020

Die zukünftigen Ergotherapeuten werden Brückenbauer zur Kommunikation, um Menschen ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen.

13. Oktober 2020

Was macht einen guten Kinderpfleger/ eine gute Kinderpflegerin aus? Die BFSK 10 ging dieser Frage nach und erarbeitete anschauliche Ergebnisse.

07. Oktober 2020

Wir begrüßen herzlich unsere erfahrenen und neuen Erzieherpraktikanten im zweiten Sozialpädagogischen Seminar

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

Wenn Sie sich näher über unser Angebot informieren möchten, rufen Sie uns gerne an unter:

0 98 74 8-6416

Oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Zum Kontakt