Die perfekten Kinderpfleger

In dem Fach Sozialpädagogische Praxis der BFSK 10 geht es zunächst darum, Grundkenntnisse zu schaffen. In den letzten Unterrichtseinheiten standen daher die eigene Berufswahlmotivation sowie wichtige Grundhaltungen für die Arbeit mit Kindern im Mittelpunkt.

In diesem Zusammenhang beschäftigte uns auch die Frage, was einen guten Kinderpfleger/eine gute Kinderpflegerin ausmacht?

Die Ergebnisse entstanden in engagierten Gruppenarbeiten: Die Schülerinnen und Schüler beschrieben den perfekten Kinderpfleger/ die perfekte Kinderpflegerin mit deren jeweils für wichtig erachteten Eigenschaften und Fähigkeiten. Diese personifizierten Idealbilder erhielten sogar eigene Namen.

Auf diese Weise entstanden:

  • „Günther – ausdrücklich mit th“
  • „Juli
  • und „Tony“.

Dabei wurde viel gelacht, argumentiert und zusammengearbeitet.

Nebenbei bemerkt: Im Schuljahr 2020/21 haben elf junge Männer die Ausbildung zum Kinderpfleger angetreten. So einen hohen Anteil an männlichen Schülern in einer Klasse gab es seit Gründung der Berufsfachschule für Kinderpflege in Neuendettelsau wohl noch nie!

Der ideale Kinderpfleger "Günther"
Die Schülerinnen stellen Juli vor
"Tony"
Mehr lesen
Neues Praxiskonzept für das SEJ

Das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus hat das bisherige Sozialpädagogische Seminar (SPS) aufgegeben und durch ein einjähriges Sozialpädagogisches Einführungsjahr (SEJ) ersetzt. Daher haben die Praxisbetreuer*innen ein neues Praxiskonzept fürs SEJ erarbeitet.

weiterlesen

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

Wenn Sie sich näher über unser Angebot informieren möchten, rufen Sie uns gerne an unter:

+49 9874 8-6416

Oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Zum Kontakt