Sozialpädagogisches Seminar

Das Sozialpädagogische Seminar (SPS) ist ein beruflicher Vorbildungsweg für die Ausbildung zur Erzieherin / zum Erzieher und schließt mit der Prüfung zur staatlich geprüften Kinderpflegerin / zum staatlich geprüften Kinderpfleger ab. Absolventinnen und Absolventen des SPS besuchen i.d.R. die Vollausbildung an der Fachakademie.

Berufsbild

Kinderpflegerinnen und Kinderpfleger unterstützen Erzieher/-innen, Krankenpfleger/-innen oder auch Eltern bei der Betreuung, Bildung und Erziehung von Kindern. Ihr Aufgabenbereich beginnt bei der täglichen Beobachtung der Kinder in ihrer Entwicklung. Aus den Bedürfnissen und Entwicklungsständen leiten sie Ziele und Maßnahmen ab, um die Kinder zu unterstützen und zu fördern. Hierbei gehören Musizieren, Bewegungserziehung, Spielen und Gestalten mit zum Alltag wie auch hauswirtschaftliche Versorgung und pflegerische Tätigkeiten. Diese Vielfalt macht den Beruf abwechslungsreich und interessant.

Kinderpfleger/-innen arbeiten sie familienunterstützend oder -ersetzend in vielfältigen sozialpädagogischen Arbeitfeldern, beispielsweise

  • in Kinderkrippen für Säuglinge und Kleinstkinder ab etwa drei Monaten bis zu drei Jahren
  • in Kindergärten für Kinder ab etwa drei Jahren bis zur Einschulung
  • in Kinderhorten für schulpflichtige Kinder im Grundschulalter
  • in Kindertagesstätten, die Krippe, Kindergarten und Hort umfassen
  • in Kinderheimen und Wohnheimen für Menschen mit Behinderung
  • in Ganztagesschulen, Erholungs- und Ferienheime, Kinderkrankenhäuser und Kinderkliniken
  • in privaten Haushalten mit Kindern

Die Ausbildung richtet sich an Personen mit

  • Einfühlungsvermögen und Kontaktbereitschaft, um Wünsche und Bedürfnisse der Kinder zu erkennen, vorbehaltlos auf sie zuzugehen und mit ihnen zu arbeiten
  • Verantwortungsbewusstsein und Sorgfalt, um die vielfältigen Aufgaben gewissenhaft zu erfüllen
  • Durchhaltevermögen und psychische Stabilität, um auch Kinder mit besonderem Förderbedarf begleiten zu können und eine professionelle Distanz zu Kindern und Eltern zu wahren

Voraussetzungen

Aufnahmevoraussetzungen für das zweijährige SPS sind:

  • ein mittlerer Schulabschluss
  • die gesundheitliche Eignung für den angestrebten Beruf, nachgewiesen durch ein ärztliches Zeugnis
  • bei nicht unmittelbar fortgesetztem Schulbesuch ein amtliches Führungszeugnis
  • hinreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift bei Bewerber/-innen mit anderer Muttersprache als Deutsch

Eine Verkürzung des SPS auf 1 Jahr ist unter folgenden Voraussetzungen möglich:

  • Sie besitzen eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf. Beachten Sie hierbei, dass Sie mit einer abgeschlossene Berufsausbildung in einem sozialpädagogischen, pädagogischen, sozial-pflegerischen, pflegerischen oder rehabilitativen Beruf mit einer Regelausbildungsdauer von mindestens zwei Jahren direkt in die Vollausbildung der Fachakademie einsteigen können.
  • Ihr Bildungsstand und beruflicher Werdegang lässt eine erfolgreiche Mitarbeit im SPS erwarten. Dies ist in der Regel der Fall, wenn Sie z. B. die 12. Klasse Fachoberschule Sozialwesen bestanden haben, ein Jahr Freiwilligendienst (FSJ, BufDi, Diakonisches Jahr o. ä.) mit pädagogischer Tätigkeit in einer Kindertagesstätte geleistet haben oder mehrere Semester eines pädagogischen Studiengangs absolviert haben.

Sollten Sie einen mittleren Schulabschluss besitzen und eine besondere, hier nicht genannte Berufsbiographie haben, so beraten wir Sie jederzeit gerne.

Sozialpädagogisches Seminar

Ablauf

Die Ausbildung zur Kinderpflegerin / zum Kinderpfleger verläuft in Vollzeit und dauert in der Regelform 2 Jahre, bei Verkürzung 1 Jahr.

Rechtliche Grundlage der Ausbildung ist Ihr Ausbildungsvertrag mit einer Praktikumsstelle. Dieser wird um eine Vereinbarung mit der Diakoneo Fachakademie für Sozialpädagogik Neuendettelsau ergänzt.

Das SPS gliedert sich in einen theoretischen/schulischen Unterrichtsteil an der Fachakademie sowie einen fachpraktischen Ausbildungsteil in der Praktikumseinrichtung.

Der fachtheoretische Unterricht beinhaltet die Fächer:

  • Pädagogik und Psychologie
  • Deutsch und Kommunikation
  • Englisch
  • Recht und Verwaltung
  • Musische Gestaltung und Bewegungserziehung
  • Naturwissenschaft und Gesundheit
  • Religionspädagogik und ethische Erziehung
  • Praxis- und Methodenlehre mit Säuglingsbetreuung

Während des ersten SPS-Jahres verbringen Sie 14-tägig zwei Schultage an der Fachakademie, während des zweiten SPS-Jahres 14-tägig drei Schultage.

Die praktische Ausbildung in Vollzeit findet bei zweijähriger Dauer des SPS in mindestens zwei verschiedenen sozialpädagogischen Einrichtungen und Tätigkeitsfeldern statt, z.B. im Kindergarten, in der Krippe, im Hort oder in einer Schulvorbereitenden Einrichtung. Sie erhalten von Ihrem Anstellungsträger eine Vergütung, deren Höhe unterschiedlich ausfallen kann. Als Ansprechpartner stehen Ihnen sowohl eine pädagogische Fachkraft in der Einrichtung sowie eine Lehrkraft der Fachakademie zur Verfügung.

Die Ausbildung schließt mit einer staatlichen Prüfung ab. Sie berechtigt nach erfolgreicher Teilnahme zur Führung der Berufsbezeichnung „Staatlich geprüfte Kinderpflegerin/Staatlich geprüfter Kinderpfleger”.

Nähere Informationen zur Ausbildung finden Sie

Besonderes in Neuendettelsau

Profitieren Sie von der Vielfalt an Bildungsmöglichkeiten am Beruflichen Schulzentrum: Viele Wahl- und Zusatzangebote stehen Ihnen zur persönlichen Weiterentwicklung sowie fachlichen Vertiefung offen. Für den Besuch von Wahlfächern und Seminaren erhalten Sie Teilnahmebestätigungen.

Fühlen Sie sich wertgeschätzt und gut betreut. Individuelle Beratung und Begleitung gehören zum Bestandteil Ihrer Ausbildung. Benötigen Sie einmal Hilfe und Unterstützung, stehen Ihnen Beratungslehrkräfte, Schulseelsorge sowie die (schul-)psychologische Beratungsstelle auf dem Löhe-Campus zur Verfügung.

Sozialpädagogisches Seminar

Perspektiven

Nach Ihrem Abschluss als Kinderpfleger/-in setzen Sie in der Regel Ihre Ausbildung zur Erzieherin / zum Erzieher an der Fachakademie fort.

Alternativ dazu haben Sie auch die Möglichkeit, viele weitere attraktive Bildungsmöglichkeiten innerhalb von Diakoneo wahrzunehmen, zum Beispiel:

Ausbildung Diätassistent/-in an der Berufsfachschule für Diätassistenten Neuendettelsau

Ausbildung Ergotherapeut/-in an der Berufsfachschule für Ergotherapie Neuendettelsau

Ausbildung Heilerziehungspflege an den Fachschulen für Heilerziehungspflege Neuendettelsau, Nürnberg und Kulmbach

Ausbildung Kinderkrankenpfleger/-in an der Berufsfachschule für Kranken- und Kinderkrankenpflege Nürnberg

Finanzierung

Während des SPS erhalten Sie durch den Träger Ihrer Praktikumseinrichtung eine Vergütung, die unterschiedlich hoch ausfallen kann. Diese Informationen erhalten Sie direkt bei den Trägern der sozialpädagogischen Einrichtungen.

Für das erste und zweite Jahr des Sozialpädagogischen Seminars erheben wir eine Verwaltungsgebühr von jeweils 120,- Euro.

Ansprechpartner

Frau Michaela Queißer
Schulsekretärin
michaela.queisser (at) diakoneo.de
Tel.: (09874) 8 – 64 45

Frau Michaela Rieger
Koordinatorin des Sozialpädagogischen Seminars
michaela.rieger (at) diakoneo.de
Tel.: (09874) 8 – 64 45

Frau Dr. Helma Regnat
Stellvertretende Schulleiterin des Beruflichen Schulzentrums Neuendettelsau
helma.regnat (at) diakoneo.de
Tel.: (09874) 8 – 64 52

Sozialpädagogisches Seminar

Bewerbung

Unsere Schulplätze werden nach Reihenfolge der Anmeldungen vergeben. Sichern Sie sich Ihren Platz im Sozialpädagogischen Seminar der Fachakademie für Sozialpädagogik durch Ihre postalische oder digitale Bewerbung.

Folgende Unterlagen benötigen wir von Ihnen:

  • Motivationsschreiben
  • Bewerbungsformular (Link)
  • Lebenslauf
  • Nachweis Ihres Schulabschlusses als (ggf. beglaubigte) Kopie
  • ggf. amtliches Führungszeugnis, das zu Ausbildungsbeginn nicht älter als drei Monate ist
  • ggf. ärztliches Zeugnis über die berufliche Eignung (Link), das zu Ausbildungsbeginn nicht älter als drei Monate ist

Senden Sie Ihre Unterlagen an:

Berufliches Schulzentrum
Fachakademie für Sozialpädagogik
Wilhelm-Löhe-Straße 21
91564 Neuendettelsau

oder digital an

bsz (at) diakoneo.de

Postalisch eingesendete Dokumente können wir leider nicht zurückschicken.

Haben wir Ihre Unterlagen erhalten und geprüft, laden wie Sie zu einem Kennenlerngespräch an unsere Fachakademie ein.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!